Wärmebehandlungstechnik für den Formenbau?

  • Oct 22,2021

Was ist die gängige Wärmebehandlungstechnologie für den Formenbau?


Je nach den Arbeitsbedingungen der Formenherstellung kann die Form in zwei Arten unterteilt werden: Kaltarbeitsform und Warmarbeitsform, und der Wärmebehandlungsprozess unterscheidet sich geringfügig.
1.Kaltarbeitswerkzeuge: Es erfordert eine hohe Härte, hohe Verschleißfestigkeit und eine gewisse Zähigkeit, daher enthält diese Art von Werkzeugstahl oft einen hohen Kohlenstoffgehalt.Daher ist eine Vorwärmebehandlung nach dem Schmieden und eine abschließende Wärmebehandlung nach der Bearbeitung erforderlich.Der übliche Wärmebehandlungsprozess ist sphäroidisierendes Glühen, Abschrecken bei niedriger Temperatur, manchmal ist eine chemische Wärmebehandlung erforderlich, wie Aufkohlen, Nitrieren, Karbonitrieren usw., Oberflächenabschrecken, Spannungsarmglühen, und einzelne Präzisionsformen müssen auch stabilisiert werden oder Zusatztemperierung.

2.Warmumformwerkzeug: Da das Bearbeitungsobjekt häufig der austenitisch erhitzte Stahl ist, benötigt er eine gewisse Härte und hohe Verschleißfestigkeit.Aufgrund des Schmiedens benötigt es eine hohe Schlagzähigkeit.Daher ist diese Art von Stahl oft mittelgroß für Kohlenstoffstahl und legierten Stahl mit mittlerem Kohlenstoffgehalt, das üblicherweise verwendete Wärmebehandlungsverfahren ist ein Abschreck- und Anlassverfahren oder ein Abschrecken bei Hochtemperatur-Anlassen, und manchmal ist auch ein kugelförmiges Glühen erforderlich.



© Urheberrechte ©: 2022 Lyter Engineering Ltd. Alle Rechte vorbehalten

IPv6 Netzwerk unterstützt

top