Heim

Blog

Design des Auswurfsystems der Kunststoffspritzgussform

Design des Auswurfsystems der Kunststoffspritzgussform

  • 2022-09-21
Lyter Engineering_Design des Auswurfsystems einer Kunststoffspritzgussform


Ein gutes Werkzeug spiegelt das umfassende Niveau eines Kunststoffspritzgussbauers wider . Eine gut gestaltete Kunststoffspritzgussform erfordert eine kontinuierliche Verbesserung verschiedener Technologien. Heute werden wir über das Auswurfsystem der Form sprechen.
Basierend auf jahrelanger Berufserfahrung haben wir die Prinzipien der Ejektoranordnung zusammengefasst: A, Sie kann das Aussehen des Endprodukts nicht beeinträchtigen; B. Der Auswurf ermöglicht das Auswerfen des fertigen Produkts an der am stärksten beanspruchten Stelle; C. Versuchen Sie immer, Auswerfer in der flachen Position des Endprodukts anzuordnen (vermeiden Sie es auf geneigten oder gekrümmten Oberflächen). D. Auswerfer immer an den großen Stufen des Teils anordnen (z. B. neben der tiefen Rippe). E. Am Überhang anordnen Position, an der es beim Öffnen der Form leicht brechen und verformt werden kann) F. Verwenden Sie so viele Auswerfer wie möglich in derselben Form.

1. Auswurfhub

Der Auswurfhub legt im Allgemeinen fest, dass das ausgeworfene Produkt 5 bis 10 mm von der Form entfernt ist. Beim Formen zur Herstellung von Kunststoff- Spritzgussteilen Bei einigen tonnenförmigen Produkten mit einfachen Formen und größeren Entformungswinkeln kann der Auswurfhub 2/3 der Tiefe des fertigen Produkts betragen, wie in der Abbildung unten gezeigt.



2. Die Position der Auswerfer

Nach dem Abkühlen erzeugt das Kunststoffmaterial Schrumpfspannungen an den Stahlteilen, und es tritt ein Haftphänomen auf. Die Dicke des fertigen Produkts auf beiden Seiten des Lochformmerkmals ist am schwächsten, und der Auswerfer sollte so eingestellt werden, dass er es auswirft. Der Auswerfer sollte knapp unterhalb der vertikalen Wandstärke des fertigen Produkts eingestellt werden. Um den Auswurf zu erleichtern. Unter der Querrippe sind häufig Auswerfer angeordnet, die ausgeworfen und entlüftet werden können. Bei der Anordnung von Auswerfern auf schrägen Flächen oder gekrümmten Flächen muss auf das Einrasten des Senkkopfes geachtet werden und die Spitze der Auswerferstifte rutscht beim Auswerfen ab.


3. Auswurfarten

A. Der runde Auswerfer ist die häufigste Auswerferkomponente. Es hat die Vorteile einer einfachen Verarbeitung, einer guten Festigkeit und einer langen Lebensdauer. Wenn die Auswurffläche einiger Produkte jedoch relativ klein ist, wird der Schulterauswerfer verwendet. Der Schulterauswerfer zielt hauptsächlich darauf ab, das Problem zu lösen, dass kleine Auswerfer nicht robust genug sind, um ihre Stärke zu erhöhen.


B. Messerauswerfer werden meistens dort eingesetzt, wo die Rippen einiger Produkte nicht als Rundauswerfer verwendet werden können.

C. Der Hülsenauswerfer wird hauptsächlich in den Schraubensäulen und anderen ähnlichen Positionen am Produkt verwendet.

4. Auswerferblöcke:

Da die Seitenwand des Produkts zu tief ist, kann es bei einigen Formen leicht sein, den Formkerneinsatz zu umwickeln und eine große Entformungskraft zu erzeugen. Um das fertige Produkt leicht entformen zu können, wird der Auswerferblock zusammen mit Auswerferstiften verwendet. Und es gibt Freiraum am L-Profil, um den Verschleiß des Formeinsatzes zu verringern. Wenn es nicht einfach ist, Auswerferstifte für solche rahmenförmigen Produkte auszulegen, und diese Art von Produkten verformt wird, wenn die Auswerfkraft unausgeglichen ist, wird ein kombinierter Auswerfer für Blöcke und Stifte verwendet.


© Urheberrechte ©: 2022 Lyter Engineering Ltd. Alle Rechte vorbehalten

IPv6 Netzwerk unterstützt

top